"Ei gude, wie?!"

Herzlich willkommen!

 

Schön, dass Sie hier sind. Auf meiner Homepage erfahren Sie alles über mich als geborene und praktizierende Rheinhessin und meine Arbeit im rheinland-pfälzischen Landtag und für den Wahlkreis 30 (Ingelheim, Budenheim, VG Nieder-Olm und VG Bodenheim). Helmut Schmidt (zwar kein Rheinhesse, aber eines meiner politischen Vorbilder) sagte einmal "Wer nicht redet, wird nicht gehört". In diesem Sinne: Scheuen Sie sich nicht, mich bei Fragen zu kontaktieren. 

 

**Aktuell sind wir noch im Bearbeitungsmodus der Homepage. Bis alles komplett ist, empfehlen wir die Zeit mit einer guten Flasche Rheinhessenwein zu überbrücken. Aktuelles gibt es auf meinen social media Kanälen Facebook und Instagram (@NinaKlinkel).**

 

Herzlichst, 

Ihre 

Bei de Leut' 

Aktuelle Pressemitteilungen

 

Sinnvoll für die Region

„Regionale Betrachtung voranbringen, pragmatisch Verbesserungen angehen“

Die Landtagsabgeordneten Klinkel und Illing (SPD) fordern Ergebnisse

mehr lesen

Statement zum Ingelheimer Krankenhaus

„Das sind natürlich bedauernswerte Nachrichten, die mir nahegehen“, so die Landtagsabgeordnete Nina Klinkel zur Meldung des erneuten Insolvenzverfahrens des Ingelheimer Krankenhauses.

„Die Stadt hat im April, mitten im Hoch der Corona-Pandemie, Verantwortung übernommen. Ich danke den Gremien und dem Oberbürgermeister Ralf Claus dafür und bleibe dabei: Es war die richtige Entscheidung. Wichtig ist nun, dass egal was kommt, die Gesundheitsversorgung gesichert bleibt und dass die Mitarbeiter, die in den letzten Jahren so viel geleistet haben, im Blick bleiben“, betont Klinkel.  

„Dass für den Fall der Fälle bereits erste konzeptionelle Überlegungen mit einem Krankenhausträger der Region vorliegen, ist äußerst begrüßenswert. Durch meine regelmäßigen Blaulichtrunden habe ich natürlich auch die Notfallversorgung besonders im Blick und habe bereits erste Gespräche zur möglichen Sicherung im „worst case“ terminiert“, so Klinkel.

 

Abgeordnete Nina Klinkel: Landkreis Mainz-Bingen profitiert vom Landesstraßenbauprogramm

Der Landkreis Mainz-Bingen wird im kommenden Jahr vom Straßenbauprogramm des Landes profitieren. Wie die SPD-Abgeordnete Nina Klinkel mitteilt, sollen laut Plan im Jahr 2021 23 Projekte aus dem Kreis Mainz-Bingen gefördert werden. Insgesamt ist dafür eine Gesamtsumme in Höhe von über 6 Millionen Euro vorgesehen.

mehr lesen