In Meenz: Arbeit im Landtag

Ich bin Abgeordnete der SPD Landtagsfraktion und somit Teil der größten Fraktion im rheinland-pfälzischen Landtag. 

Innerhalb meiner Fraktion bin ich fachpolitische Sprecherin verschiedener Disziplinen.

Als tourismuspolitische Sprecherin liegt ein für die rheinland-pfälzische Wirtschaft zentraler Bereich in meiner Verantwortung. Ich bin sehr glücklich darüber, dass ich mit meiner Fraktion das Thema "Dachmarke" auf die Agenda heben konnte und sie nun umgesetzt wurde. Als Historikerin habe ich zudem den Bereich der Gedenkpolitik in meiner Fraktion übernommen. Ich bin der Auffassung, dass jede/r Jungendliche/r im Land einmal eine Gedenkstätte besucht haben sollte. Daher engagiere ich mich für diese Orte des Erinnerns. 

Und schließlich beschäftige ich mich als tierschutzpolitische Sprecherin eben mit allen Themen, die mit Tierschutz und auch Artenschutz zu tun haben. Die Bandbreite ist hier sehr groß: Von der "betäubungslosen Ferkelkastration" bis hin zum Erhalt und Schutz gefährdeter Arten im Land: Immer, wenn um es Tiere geht, stehe ich am Rednerpult. 

 

Wenn Sie einmal dabei sein wollen: Dann besuchen Sie mich doch im Landtag. Ich lade Sie gerne ein.  

 

Wie jeder Abgeordnete bin ich Mitglied in diversen Ausschüssen des Landtages und war bis zum Ende der Enquete Kommission Tourismus im November 2020 deren stellvertretende Vorsitzende. "Meine" Ausschüsse im Land sind der Ausschuss für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur, der Umweltausschuss, sowie der Ausschuss für Landwirtschaft und Weinbau. 

 

Meine Reden im Landtag finden Sie auf meiner Facebook-Seite

Eine Rede, die mir ein Herzensanliegen ist, möchte ich Ihnen hier zur Verfügung stellen. Sie beschäftigt sich mit dem 27. Januar, dem Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus.